Paladin Arts

:/ Wald

irgendwo :nirgendwo

nicht|meike

nirgendwo | … nicht|meike hamburg . 2017 nirgendwo | … cairns . 2017 nirgendwo | l’assassin paris . 2017 irgendwo | à la seine paris . 2017 nirgendwo | … warschau . 2013 irgendwo | … sichtwald schwerin . 2017 nirgendwo | …zeittraum [zeitraum] hamburg . 2017



>>

kreisfragment =in drei episoden

– Einleitung: = Chistoph Meckel „Einer bleibt übrig, damit er berichte“ = Seite 111, 1. Absatz, Ausgabe S Fischer Taschenbuch Verlag, März 201, Frankfurt am Main […] mein Ariadnefaden im Labyrinth. Ich befestige sie [zweihundert Meter Schnur] ab der Leiter und stieg in den Schacht. Mein erster Eindruck war wie vorausgesehen: eine Unterwelt voll Finsternis, Wasser […]



>>

nackte ziffernblaetter und nichts dazwischen

in kurzen [kuerzer :kuerzerwerdend] abstaenden fallen stundenzeiger, minutenzeiger nackte [leere] zifferblaetter die welt :dreht sich =dreht sich unter einem hinweg krokusse [keine farben =blass] :hier und :nicht jetzt, bluetenstrecken dort :reifende mangos :dort schnee unter wegen zeitgleich [dennoch ~trotzdem] nackte zifferblaetter fragmente = in glaesern / eingelegt = legen Fragmente in Gläser, Waagschalen und unsere […]



>>

:zweigeflossen / im frost und wespennest

-zweigeflossen -zwei flossen -auf fluessen …geflossen …zerflossen   innen [drinnen] ist der mensch |dermensch =homo| eine nuss versteckt sieht sie nicht nichts klappern hörend eingehüllt |ganz eingeh[ue]llt [im …]; dreht sich nicht   im wespennest =nichts an luft, kein flügelschlag =[nur] papiergeruch   draußen [außen] der frost zieht astdünnchen :weiß :kleidchen :weiß :hemdsärmchen [an] mit […]



>>

tinte und platanen

{ 20.11.2015 } vertrocknete _adern in _blattwerk [ =blattgewerk / gewirk / blattgewirk] _platanenlaub /_eichenlaub; Platanus, gr. πλάτανος [plátanos] = die Platane Quercus = die Eiche in schwarzen _furchen der _erlensamen hockt die _kälte und das _licht von gestern; das _licht der ___stundenzeiger     { 29.11.2015 } Tinte auf dem Bogen Papier verschüttet : [wollte […]



>>

:gedankenheimat =allesdickicht

gedankenheimat :allesdickicht (alles dickicht) (Heimat IV)

:allesdickicht {alles im dickicht, deckungslos und verloren}



>>

:gedankenheimat =distelgehabe

distelgehabe (heimat VI)

in gedanken: [### nur schöde disteln] :distelgehabe [silberdistel, wetterdistel =in nichts tauchen wir ein] [und schließen wir die augen :bilderflut] [krause distel  =Carduus crispus]



>>

:von Linden

:man geht unter den :blättern [man wandelt? man schleicht? schreitet, schritt und ging?] :man geht unter den :blättern =und sieht nichts, hört nichts. der wind weht oben in den wolken =kein rauschen. :nur ab und an ein tropfen =kein regen. :die {Lindenblätter} sind ihrem hellgrün entwachsen, taumeln schwer in ihrem dunkelgrün =ihrem gewicht. :die {Lindenblätter} ganz glänzend lackiert […]



>>

Kastanien III

… man geht den Fußweg entlang; um einen herum Stadtlärm und unter den Füßen braungewelkte Blüten. … man schiebt eine Fußspitzen in die trocken raschelnden Blütenblätter. Die Kastanien verblühen. Man schaut in die Kronen und sieht die gelb und braun gewelkten Dolden. Man hat bereits vergessen, wie sie vor wenigen Tagen noch blühten und rochen, den süßen schweren Duft, der […]



>>