Paladin Arts

:/ Adergeflecht

kreisfragment =in drei episoden

– Einleitung: = Chistoph Meckel „Einer bleibt übrig, damit er berichte“ = Seite 111, 1. Absatz, Ausgabe S Fischer Taschenbuch Verlag, März 201, Frankfurt am Main […] mein Ariadnefaden im Labyrinth. Ich befestige sie [zweihundert Meter Schnur] ab der Leiter und stieg in den Schacht. Mein erster Eindruck war wie vorausgesehen: eine Unterwelt voll Finsternis, Wasser […]



>>

:schneebeeren

Schneebeeren [:schnee :beeren – symphoricarpos] [Geißblattgewächse – caprifoliaceae] kalt [in der / die] Dämmerung [verhüllt] morgens… [? kalte Dämmerung am Morgen] abends? Nebel erstarrt; fällt erstarrt zu Boden; Nebel bedeckt Wege und Gedanken…   Luigi Nono – Prometeo = Wanderer, es gibt keine Wege, […] nur das Gehen   … klaubt [und stielt] Blicke, und versteckt […]



>>

Frag:mente

Phantasmagorie

=das polarisationsproblem :œ in schierem tanz und doch bleibt die welt kleinst =synapsentanz :∂ im =unendlichkeitsschema {schmea :chimäre  — lat:Chimæra} #paris #augenblicke [moments] #theresa #nur anna lena #meeting the loneliness #phantasmagorie :die loesung des polarisationsproblems :unendlichkeitsschema :flügelschlafen [=fluegel :/schlafen] :im adergeflecht :synapsentanz [:paris = rive droite; rive gauche = lutetia] :zeitenende [paris] :assoziiertes nichtsein :kolportiertes menschsein [paris] […]



>>