Paladin Arts

:/ Fragment

Myzel

Es hatte geregnet [: am morgen, in der Dämmerung] und die Luft riecht satt und feucht und warm [: die sonne glüht].   Schatten über mir und ich knie zwischen Bäumen und Wacholder. Ich presse mein Gesicht in einen Baumstumpf. Presse mein Gesicht tiefer und tiefer. Das Holz modrig, fasrig. Es riecht warm und streng […]



>>

Birnenbaum

Das kleine Mädchen steht vor dem Birnenbaum und schaut ihm den Stamm entlang in die Krone. Er steht einsam zwischen Birken. Sie, in ihren weißen Stammgewändern, hatten ihre Kätzchen schon vor Monaten abgeworfen und raunen nun über den dunklen Baum in ihrer Mitte. Das kleine Mädchen sieht die grünen Früchte von unten. [Den kleinen Birnenhintern] Bevor […]



>>

Fremd

  Fremd :Fremdkörper =fremdkœrper =fremdkŒrper   Fremdkörper (lat. Corpus alienum) = ein fester, ein fremder, ein Objekt, ein Gegenstand, ein Ding =hart und störend im weichen Gewebe   Es ist im Kopf und ein Loch im Knochen. Ich presse meinen Finger durch die Öffnung. Nichtbefühlen. Nichtspüren. Nur Wissen. Es ist da und wächst und mein Finger spürt […]



>>

heute und gestern

Der Wecker klingelte. Mit dem Arm und irgendwo meine Haende|Hände [noch in Träumen nach etwas und :dingen und !jemanden und eigentlich nach !einer] greifend; greifend nach Schall und dem Rauschen in meiner Welt. {Illusion= Sinnestaeuschung|Sinnestäuschung :will man es nicht wahrhaben ist es… illusionäre Verkennung =Gaukelspiel, Schimäre, Wunschtraum, Phantasmagorie, Ausgeburt, Hirngespinst} Was hält einen am Gedanken […]



>>

Nachtbus: Unmusik

Ich stand auf der Straße und schaute hinterher. Auf dem Bürgersteig stehend fuhr der Nachtbus an mir vorbei: überholte mich, fuhr schneller und schneller: beschleunigte und gab Laute in die Straßen. Ich hielt meine Ohren mit Fingern gepresst und geschachtelt zusammen; schaute den wegfahrenden hell erleuchtenden {hellerleuchtenden} Fenstern nach. Sie hatte mich angeschaut und ich […]



>>

Anemone nemoros

Eine Frau sitzt im Wald neben einem Baum. Sie schält ihm die Rinde ab, bis er nackt vor ihr steht. Schamesrot steigt es ihm in die Krone. Die Frau lacht und geht, sie geht zwischen die blühenden Buschwindröschen und ruft hinweg vom Baum unter die weißen Blüten. Wie ein Meer stehen sie [Anemone nemoros] um das Mädchen. […]



>>

Hugin und Munin

Hugin und Munin unter die Haut gesetzt. Ich kann sie begaffen und befühlen, mit den Fingern ummalen. Hugin= hugi „Gedanke, Sinn“ Munin= muna „denken an, sich erinnern“,   der Gedanke und der Sinn, an die Erinnerung, an beides, an alles, an Nichts.  



>>

Malewitsch

Ich kann mich noch erinnern an all die Künstler an der Universität. Sie sind im Leben untergegangen. Sitzen in kleinen Büros und denken nicht mehr an die Welt. Ist es einfach mit ihnen geschehen, oder hatten sie sich entschieden? Wussten sie, dass aus ihnen kein Malewitsch und kein Majakowski werden würde? Kein Max Ernst, kein Karl Kraus? Sie […]



>>